Veranstaltungen:

März 2017: Leipziger Buchmesse - Autorenrunde

Mit Anke Gasch von der Federwelt habe ich auf der Buchmesse zwei sogenannte "Tischrunden" für unsere Schriftsteller-Kollegen gegeben. Dabei ging es um die Frage, wie wir authentische Figuren erschaffen, die unsere Leser so berühren, dass sie ihnen über den ganzen Verlauf der Geschichte folgen.

Das hat mich so geflasht, dass ich es wieder tun will. Aus dem Leben erzählen und aus dem Herzen sprechen, anregen, motivieren, mitreißen, zum Lachen bringen und an den Gesichtern sehen, wie es hinter ihrer Stirn zu arbeiten beginnt, weil ein neuer Gedanke verfängt.

 

Unter Schreibtipps findet Ihr die Anleitung zur Herz-Meditation, über die wir heute unter anderem gesprochen haben. Die macht was. Mit mir, mit Euch, auch bei Nicht-Schriftstellern. Probiert es aus ❤️‍


Die Leipziger Autorenrunde ist die Autorenkonferenz auf Augenhöhe und findet 2017 zum fünften Mal auf der Leipziger Buchmesse statt. In 54 hochkarätigen Tischgesprächsrunden erfahren Sie alles Relevante zum erfolgreichen Publizieren und lernen dabei die Referenten und anderen Teilnehmer persönlich lernen.

Die Leipziger Autorenrunde 2017 bietet am 25.03.2017, 10-17 Uhr, ein reiches von Leander Wattig zusammengestelltes Programm, welches das ganze Spektrum der für die Autorentätigkeit wichtigen Themen aufgreift – vom Schreib-Handwerk über die erfolgreiche Vermarktung bis hin zu gestalterischen und rechtlichen Fragen.

Unterstützt wird die Leipziger Autorenrunde von ihren Sponsoren Goldmann Verlag, Heyne Verlag, BoD - Books on Demand und Fairer Buchmarkt (auf Initiative von Nina George), von ihren Medienpartnern Buchreport, Federwelt und der selfpublisher sowie von den Kooperationspartnern VERBAND DEUTSCHER SCHRIFTSTELLER (VS) und Leander Wattig.

November 2016: Bundesweiter Vorlesetag

Nun war ich schon zum dritten Mal in der Lindenhofgrundschule in Berlin Tempelhof und es war wieder genauso schön wie in den Jahren zuvor! Vielleicht sogar noch ein klitzekleines bisschen schöner. Vielleicht lag es daran, dass die Schüler nicht nur richtig mitgegangen, viel viel gelacht und gefragt, sondern mich sogar noch für 30 gehalten haben???  Oder vielleicht an dem leckeren Weihnachtspäckchen? DANKE für alles ❤️‍

November 2016: Humboldt-Literaturtage

Genauso gern komme ich ans Humbold Gymnasium (und das nicht nur wegen der Blümchen!) Ein riesengroßes Dankeschön Euch allen!

Vielen lieben Dank auch besonders an Ulrike Nickel vom Kulturkind Berlin, du machst eine so tolle Arbeit! ❤️‍

Juli 2016: Reinickendorfer Sprach- und Lesetage

Ich war dabei! Mit zwei superschönen Lesungen an der Carl-Benz-Schule und der Gustav-Freytag-Schule in Reinickendorf. Eine tolle Initiative mit sehr engagierten Pädagogen und beeindruckenden Kids!

 

Juni 2016: Lesung beim Literaturfest Meißen

 

Sächsische Zeitung Samstag, 11.06.2016

Meißen öffnet sich

Zum Literaturfest zeigt sich die Stadt von ihren besten Seiten. Von Peter Anderson

 

 

 

Was für eine Mischung: Die Autorin Deniz Selek wurde in Hannover geboren, wuchs in Istanbul auf, hat eine tatarische Großmutter und liest zum Literaturfest in Meißen in einem alten Theater-Malsaal, der künftig einmal ein Parkhaus werden könnte.  © Claudia Hübschmann

 

Meißen. Das Haus Schlossberg 7 gibt es nicht, behauptet das Navi. Nur die Nummer 8 wird angezeigt. Die deutsch-türkische Schriftstellerin Deniz Selek aus Berlin muss aber in die Sieben. Im alten Malsaal des Theaters soll sie zum Meißner Literaturfest lesen. Nach einer kurzen Odyssee findet sie einen turnhallengroßen Raum, die Fensterhöhlen mit dünnen Spanplatten ausgefüllt, in der Mitte ein Thron.

Meißen öffnet sich. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es beim größten deutschen Lesefest rund 235 kostenfreie Lesungen. Häuser und Räume, die sonst Besuchern verschlossen bleiben, werden zu Lesesälen und erwachen dank der Literatur aus ihrem Dornröschenschlossschlaf.

Zwanzig Jahre habe sie die Geschichten aus ihrem Buch „Die Frauen vom Meer“ mit sich herumgetragen, sagt Autorin Deniz Selek, die jetzt Platz im Lesethronsaal genommen hat. Es seien die Geschichten ihrer Ahnen. Die Urmutter, die Urgroßmutter von Deniz Selek steht am Anfang. „Sie muss eine Tatarin gewesen sein“, sagt die Berlinerin. Nur so sei zu erklären, dass die Urgroßmutter in Zeiten zweier Weltkriege durchgesetzt habe, als Frau trotz großer Arbeitslosigkeit arbeiten zu dürfen. Mit dem Zug reiste sie nach Paris, um Stoffe zu besorgen, die sie dann als Schneiderin zu Theaterkostümen verarbeitete.

Geschichten treffen auf einen Geschichte-Bewahrer. Der Verwalter der Stiftung von Weinhändler Ernst Otto Horn, Tom Lauerwald, lauscht auf einer der grünen Holzbänke im früheren Malsaal. Das Haus Schlossberg 7, das trotz einer Lücke im Navi existiert, will Lauerwald in ein Parkhaus für die Bewohner der Stiftungshäuser in der Altstadt umbauen. Vielleicht werden diese Pläne noch einmal über den Haufen geworfen? An eine Wand des Raumes haben Sprayer „No Pasaran“gesprüht. Sie kommen nicht durch. Auch andere Umbau-Möglichkeiten als die Parkhaus-Pläne werden diskutiert.

Literaturfest-Organisator Daniel Bahrmann muss nach Deniz Seleks kurzer Vorstellung weiterziehen, zum nächsten Leseort. „Ich hätte mir in den vergangenen Tagen mal einen Schrittzähler mitnehmen sollen“, sagt er. Lesethrone mussten gestellt, Kabel gezogen, Toilettenfragen geklärt werden. Wo werden eigentlich die entsprechenden Geschäfte im Haus Schlossberg 7 erledigt?

Mai 2016: Eine ganz wunderbare Lesung bei Aden Gesundheitstraining in Berlin Lichterfelde!

 

Mit herzlichem Dank an Beate Aden und Kay Prill Fotografie!

Mai 2016: Premierenlesung im Soziokulturellen Zentrum Kerpen von der Buchhandlung Wortreich!

Ich war schon aufgeregt, als ich hier zum ersten Mal aus den "Frauen vom Meer" gelesen habe! So eine Premiere ist immer eine Gratwanderung und ein Testlauf für sich. Obwohl ich zu lange und zuviel gelesen habe, war das Publikum einfach hinreißend! Interessiert, aufmerksam und mit vielen spannenden Fragen und eigenen Erlebnissen dabei. Danke! Und einen besonderen Dank auch an Dennis Witton und Michael Schnorrenberger von der Buchhandlung Wortreich für die Einladung!

 

November 2015: Bundesweiter Vorlesetag!

20.11.2015 Mein alljährlicher Lesetag in der Lindenhof Grundschule in Berlin Tempelhof. War wieder so schön bei Euch!


Mit sehr liebem Dank an Frau Stein, auch für die Blumen!

November 2015: Literaturtage an der Humbold-Schule in Berlin Tegel

Ich muss heute mal ein ganz besonderes Lob loswerden. Es geht an das Humboldt-Gymnasium, wo ich am 17.11.2015 aus Aprikosensommer las.
Geniale 100-jährige Architektur, beeindruckende Organisation, super interessierte Kids und eine Betreuung aus dem Bilderbuch.
Kennt Ihr Schulen, die eigene Literaturtage veranstalten, jedes Jahr? Ich nicht. Am Humboldt-Gymnasium finden sie jetzt zum 8. Mal statt.
Neun Autorinnen und Autoren, neun Lesungen in fünf Tagen und von jedem Buch werden Klassensätze angeschafft, die Geschichten im Unterricht gelesen und besprochen. Und manche Kids tauchen so in die Bücher ein, dass sie sich in der Lesung die Ohren zuhalten, um die Spoiler nicht zu hören, weil sie noch nicht so weit gelesen haben!
Ich komme die Treppe zur Aula hoch und sehe mich selbst in DIN-A1 an der Wand hängen, neben den anderen Autoren. Was für eine wundervolle Begrüßung, die durch die herzliche und sehr engagierte Frau Nickel tatsächlich noch getoppt wird!
Als es am Schluss neben unserem Lieblingsgeräusch, dem begeisterten Applaus, noch Blumen gibt, hoffe ich von ganzem Herzen, dass sich auch meine Zuhörer so beschenkt fühlen wie ich. DANKE an Euch alle!



November 2015: KÄPT'N BOOK

Vom 09.11. - 12.11.2015 war ich an Bord des Käpt'n Book Lesefestivals in Bonn!


Wunderschön war's in unserer alten Hauptstadt!



Zwei tolle Lesungen am 05.11.2015 in der Galilei Grundschule Kreuzberg!


Öffentliche Lesung in der Ludwig Wilde Buchhandlung!

Umsonst und unter Kreuzberger Linden ... oder so ...

Am 06.06.2015 um 14:00 Uhr könnt Ihr mit mir nach Istanbul reisen! Kommt alle vorbei!


Körtestr. 24, 10967 Berlin


"Huch, ein Buch!" Jugend- und Kinderliteraturfestival in Darmstadt

 

Öffentliche Lesung aus Aprikosensommer:

Montag, 18.05.2015, 11.00 Uhr in der Petrusgemeinde, Darmstadt


Ich freue mich!

DIE LEIPZIGER BUCHMESSE 2015!

Premiere für mich und für APRIKOSENSOMMER, das ich hier zum ersten Mal vorstellen durfte. Daneben tolle Menschen kennengelernt, Autoren, Lektoren, Verleger und viele andere Bücherbegeisterte getroffen, an Bestsellern geschnuppert, echte Perlen jenseits der Listen gefunden, in der Stadtbibliothek und auf der Messe gelesen, zufällig Freunden begegnet, Martin Suter das Taxi weggeschnappt, Gregor Gysi im Vorbeigehen gehört, bei Peer Steinbrück überlegt, woher ich das Gesicht kenne, bei Kirsten Boie sofort gewusst ... und mich sooo gefreut, dass Aprikosensommer in ein paar Tagen erscheint.  Mit großem Dank an die Veranstalter, Blogger, Journalisten, Schülerinnen und alle Zuhörer/innen! Freunde, das Leben ist schön!!!!!

Am 12.03. um 10:00

Leipziger Stadtbibliothek
Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11
04107 Leipzig
Deutschland
Zu finden bei Google Maps


Am 12.03. um 15:30

Leipziger Buchmesse
Lese-Treff: Halle 3, Stand E 400
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Deutschland
Zu finden bei Google Maps


Am 13.03. um 10:00

Leipziger Buchmesse
Lesebude 2: Halle 2, Stand E 304
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Deutschland
Zu finden bei Google Maps

 

09.12.14 in der Jury zum Vorlesewettbewerb Rothenburg-Grundschule in Steglitz

 

 

08.12.14 Lesung aus Heartbreak Family Band 1 in der Lindenhofgrundschule in Tempelhof

Literatur aus erster Hand: Schweiz 2014


Vom 23.11.-28.11.2014 lese ich in vielen Schulen in und um Zürich!

KIBUM 2014 in Oldenburg

 

Freitag, 21. November 9:00 Uhr & 11:00 - Lesung Zimtküsse

Samstag, 22. November 12:00 Heartbreak Family - Als meine große Liebe bei uns einzog

Samstag, 22. November 2014 15:00 Uhr Heartbreak Familiy - Als ein anderer mir den Kopf verdrehte

Kulturzentrum PFL | Oldenburg

 

www.oldenburg.de

 

Kulturzentrum PFL, Oldenburg
 
 

 

Jannah Kismet fliegt mit ihrer Patchworkfamilie in die Türkei zu ihren Großeltern. Schon bei der Ankunft merkt Jannah, dass die beiden weder von der afrikanischen Herkunft der neuen Familienmitglieder, noch von
der Schwangerschaft ihrer Mutter wissen. Die Großeltern haben ganz andere Traditionen und zunächst Mühe, das Chaos dieser "bunten" Patchworkfamilie zu verstehen. Auch für Jannahs neue Geschwister und ihren Stiefvater Sebastian ist die Türkei vollkommen fremd. Es wird ein Urlaub, der allen Beteiligten viel Geduld abverlangt, aber auch Einblicke in fremde Welten und Kulturen offenbart.
Im Rahmen der 40. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse "Merhaba"
Eintritt frei

Und damit Ihr Euch besser vorstellen könnt, wo sich Jannah, Ken, Merrie und ihre neuen türkischen Freunde tummeln, zeige ich Euch mal ein paar Bilder vom "Orginalschauplatz" ...

Freitag, den 26. September 2014 Literaturfestival "Sieben auf einen Streich"

Ein Festival ganz nach unserem Geschmack, wie man unschwer an den Fotos erkennen kann! "Sieben auf einen Streich", das waren Tobias Elsäßer, Mechthild Gläser, Sonja Kaiblinger, Anna Kuschnarowa, Daniel Napp, Maja Nielsen und ich! Wir haben an vier Tagen, in mehr als 30 Lesungen an verschiedenen Schulen, über 2000 Kinder literarisch entführt und an den Nachmittagen und Abenden an öffentlichen Plätzen gelesen. Ich war am Freitag, den 26. September um 20:00 Uhr in der Öffentlichen Bücherei St. Otger in Stadtlohn.


Und am Samstag, den 27. September gab es ab 11:00 Uhr ein großes Abschlussfest im VHS-Haus, Vagedestr. 2 in Ahaus. Hier fand die Preisverleihung des Schüler-Schreibwettbewerbs "Reise ins Ungewisse" statt, bei der die nächste Schreiber-Generation zu bewundern war. Großartige, überraschende und unglaublich gute Texte von Kids zwischen 7 - 18 Jahren!

 

Auch unsere Unterbringung in der ehemaligen Ringburganlage müsst Ihr Euch merken: Haus Keppelborg in Nienborg ist ein historischer und liebevoll sanierter Knaller!

 

Vielen Dank an alle Beteiligten für diese tollen, ereignisreichen und inspirierenden Tage!

 

 

Freitag, den 19. September 2014 "ELVAN-KIBUM" in Oldenburg

Im Stadtteiltreff Kreyenbrück gab es ein kurdisch-türkisches Fest, mit sehr leckerem Essen, tollen Vorführungen und meinem Zeichenworkshop mit soooo begabten Kindern!

 

Mit den großartigen Bildern und Texten ist ein kleines Buch geplant, das auf der KIBUM im November vorgestellt werden soll!

 

Vielen lieben Dank an Paula von Sydow, Astrid Simon und allen anderen fleißigen Helfern, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben!

03. Juli 2014 "Literanauten" in Königstein im Taunus

Am 03. Juli war ich beim Leseförderprojekt "Literanauten" in Königstein im Taunus. Eine grandiose Betreuung, unglaublich leckere Verköstigung und eine sehr lebhafte und schöne Lesung. Danke an alle, die mitgeholfen haben und dabei waren!

 

Los ging es um 17 Uhr in der

 

Stadtbibliothek der Stadt Königstein im Taunus
Wiesbadener Str. 6
Tel. 06174 / 93 23 70


Dass es echt Spaß gemacht hat, zeigen unsere wundervoll schrägen Fotos!

15.05.2014 Internationaler Tag der Familie

Zum internationalen Tag der Familie habe ich am 15.05.2014 in der wunderschönen Bibliothek am Luisenbad, Travemünder Str. in Berlin gelesen. Ist das mal eine Kulisse?

Samstag 23. November in der Schwartzschen Villa in Steglitz

 

 

 

Im Rahmen des Berliner Lesefestes lese ich am 23.11.2013 in der Schwartzschen Villa. Beginn ist um 15 Uhr.

 

Adresse:

Berliner Lesefest

Schwartzsche Villa

Grunewaldstr. 55

12165 Berlin

 

Programmheft der Schwartzschen Villa

Sonntag 17. November 2013 16 Uhr am Hamburger Flughafen

29. Oktober 2013 Stadtbibliothek am Lindener Markt in Hannover

Ich lese um 15 Uhr! Eintritt ist natürlich frei! Ich freue mich auf meine Heimatstadt!

 

Wie es war, könnt ihr unter Rezensionen/Interviews nachlesen!

Rütli Campus Berlin am 24.10.2013

Infa Hannover 14. Oktober 2013

Ich bin wieder in meiner Heimatstadt! Und ich liebe die Messe in Hannover. Ich lese dort, wo ich früher oft gearbeitet habe. Am Montag, den 14. Oktober um 16 Uhr beim NDR, Halle 23. Kommt vorbei!

Frankfurter Buchmesse 2013

Ich war in Frankfurt! Donnerstag, den 10.10. und Freitag, den 11.10.2013 am S. Fischer Stand in Halle 3.1, E 21. Klar, gab's Autogramme, Widmungen und Lesezeichen ...

Und schön war's, sehr sehr schön!

13. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken

Saarbrücken hat all meine Erwartungen getoppt! Ich komme wieder! Das war eine sooo astreine Veranstaltung mit so vielen netten und interessanten Menschen, dass ich voller Freude nach Hause zurückgekehrt bin. Danke an Frau Rech, für die Einladung und die super Organisation, Anna-Lena für die aufmerksame Betreuung, Herrn Gulden für die lobenden Worte, Deirdre Sullivan und Siobhan Parkinson für witzige und bereichernde Frühstücksgespräche und an alle anderen, die mit unermüdlichem Einsatz für eine rundum gelungene Kinder- und Jugendbuchmesse gesorgt haben!

Vom 23.- 26. Mai 2013 findet die 13. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse statt und ich bin dabei!! Ich freue mich seeehr auf meine Lesungen im schönen Saarbrücker Schloss!

Freitag, 24. Mai, 12:00h – VHS Raum C
Samstag, 25. Mai, 15:00h – VHS Raum A

Schloßstraße 1-15 66119 Saarbrücken
0681 5061313

Frühlingslesung!

Tolle Lesung in der Stadtbiblithek in Werder an der Havel. Vielen Dank an die Klasse 8d der Carl von Ossietzky Oberschule für Eure offenen Ohren und die süßen Geschenke!
Vielen Dank auch an die netten Mitarbeiterinnen der Bücherei und Frau von dem Fange für die nette Organisation und den leckeren Käsekuchen!

Am 08. Mai bin ich im Buchladen Werder an der schönen Havel. Um 10 Uhr gehts los! Freu mich! 


Buchladen Werder
Auf dem Strengfeld 3a
14542 Werder (Havel)
Tel. 03327 79500

Lit.Kid.Cologne 2013

WOW! Das erste Mal auf der LitCologne war einfach nur Klasse! Vielen herzlichen Dank an Christiane Labonté und alle anderen Verantwortlichen für die Einladung, die astreine Betreuung und den unglaublichen Service!

 

07. März - 10.00 Uhr und 12.00 Uhr: MS RheinEnergie/ Literaturschiff Frankenwerft KD-Anleger, Innenstadt, 50667 Köln

 

LitCologne

 

 

 

 

Lesung in der Lindenhofgrundschule Tempelhof

16. November 2012: Heute ist der 9. bundesweite Vorlesetag und ich habe gerade meine zweite Lesung vor einem tollen Publikum gehalten! Vielen Dank an die Rektorin Monika Stein und die beiden 6. Klassen! War seeehr nett bei Euch in der Lindenhofgrundschule! Ich komme gern wieder!

Lesung im Campus Rütli

04. September 2012: Meine erste Lesung! Gestern war Premiere auf vielen Ebenen. Für mein Buch, das ich zum ersten Mal fertig gebunden in der Hand hatte (Ein schönes Gefühl!), für mich selbst und für den Campus Rütli.


Es war echt klasse! Ich war beeindruckt, wie interessiert die Kids der Lesung gefolgt sind, ohne Getuschel, Handygeklingel etc., wie differenziert die Fragen hinterher waren. Gerade von den Jungs hätte ich das so nicht erwartet!

Herzlichen Dank noch einmal an die Schirmherrin des Campus Rütli Christina Rau, den Projektverantwortlichen Klaus Lehnert und Schulleiterin Frau Heckmann! Hier lese ich gern wieder!


Am 04. September ist es soweit!

 

Im Rahmen der Sprachwoche Berlin findet meine erste Lesung zu "Zimtküsse" um 19 Uhr im Campus Rütli statt. Im Anschluss könnt Ihr die ersten, noch druckfrischen Bücher (offizieller Erscheinungstermin ist der 26. September) erwerben. Und das Beste: Natürlich mit einer persönlichen Widmung! Der Eintritt ist frei.

 

Campus Rütli
Rütli Straße 41
12045 Berlin

 

Ich freu mich auf Euch!